Pascal liebt das Meer und segelt seit über 30 Jahren. Ein Segler durch und durch.

 

Ohne Meer und Boot ist er nur "ein halber Mensch". Daher verbringt er die Monate April bis Oktober

auf dem Schiff - jetzt ab 2017 wieder auf den griechischen Inseln - nachdem er die halbe Welt besegelt hat.

Jeanette war nur sporadisch dabei und ist jetzt auch nicht mehr so oft an Bord.

 

Manchmal bewegen sich die Lebenswege in andere Richtungen - aber tiefe Freundschaft und

Liebe können dennoch erhalten bleiben -).

 

Jeanette kümmert sich weiterhin um die deutschen Mitsegler und ist immer wieder mal mit an Bord.

 

Der französische Kapitän ist nicht nur ein erfahrener Segler, sondern auch ein toller Koch und ein 

super guter Mechaniker. Fix wird zerlegt, was nicht niet- und nagelfest ist, repariert und wieder

zusammengebaut. Wenn andere Segler Probleme haben, ist er sofort zur Stelle und bietet seine Hilfe an.

 

Durch die langen Zeiten am Meer wird man immer bescheidener, gelassener und demütiger. Sicherlich haben ihn die unzähligen Eindrücke, verschiedenen Kulturen und Länder verändert. Heute hängt er nicht mehr an materiellen Dingen, sondern freut sich an jedem Tag, gutem Essen, einem guten Buch und an guten Gesprächen. 

 

Ja, er hat das Herz am richtigen Fleck und an Bord ist man bei ihm auf jeden Fall in sicheren Händen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                              .